Beitrag des Büros für Zeitgeschichte:

 

 

Wir sind von den Gemälden des Horst Peter Dollingers begeistert. Er ist ein international renommierter Architekt und Maler, der schon zu Lebzeiten in den wichtigsten Lexiken weltweit dokumentiert ist; wie zum Beispiel: Wikipedia, Weltgeschichte der Architektur und dem europäischen Personenlexikon EU-WHO IS WHO. Als stolzer Besitzer seiner Kunst möchten wir diese jedem empfehlen. Wir baten Dollinger, nun endlich seine Kunstpreise öffentlich zu machen.

 

Seine Kunst ist von Wien bis Thailand, von London bis Moskau und Amerika bis in die Mongolei vertreten. Auch die Stadt Stuttgart, das Land Baden-Württemberg und die Bundesrepublik kauften Gemälde bei ihm. Die Preise?

 

Dollinger verkauft seine Kunst und Gemälde seit etwa 1963, also schon seit 49 Jahren, nur über sein Atelier in Stuttgart, meist zu hohen Preisen von etwa 20.000.- 40.0000 .- bis 60.000.- dazu 1993 der Rekordpreis von 1,71 Mio DM.

 

Diese Preise wurden bislang nie veröffentlicht. Öffentlich werden nur Auktionsergebnisse und da sind seine Kunst und Preise bislang, über etwa 49 Jahre völlig unbekannt, d.h. dort auch nicht sinnvoll zu verkaufen. Diese elitäre Kunst ist vor allem an ausgesuchte 1. Adressen zu verkaufen.

 

Auktionsversuche von Dritten (von Kunsterben) konnten daher nichts Gutes bringen! Das schon wegen dem Fehlen der Richtpreise, diese bestimmen sich aus den fortlaufend erzielten Preis-Ergebnissen über Jahrzehnte. Weitere Kunstauktionen und Verkäufe der Dollinger Kunst über Auktionshäuser konnten wir stoppen. Damit wird dieser erhebliche Schaden von Künstler Dollinger abgewendet, es kann also nur noch in seinem Atelier gekauft werden. Die nachfolgenden Beispiele der meist fortlaufend erzielten Preise über 49 Jahre ist Horst Peter Dollinger nun bereit zu veröffentlichen.

 

Beispiele der Kunstpreise von Dollinger Gemälden:

 

  • Aktueller Kunstverkauf in 2014, ein Gemälde 60/85cm für 32.000€
  • Rekordverkauf für 1,71 Mio. DM im Jahr 1993, siehe Bildanlage
  • WHB: 64.000.- siehe Bildanlage
  • WHB: 53.000.- siehe Bildanlage
  • Hochpreis von 4.500.- im Jahr 1963, ein VW kostete damals 3.500.-

 

Weiter Beispiele ggf. vertraulich im Atelier Dollinger.